Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

BVI-Zahlen zeigen weiter gute Zuflüsse bei Fonds
13.08.2019

BVI-Zahlen zeigen weiter gute Zuflüsse bei Fonds

Die Fondsbranche kann in Deutschland mit dem ersten Halbjahr zufrieden sein. Wie der Branchenverband BVI meldet, flossen der deutschen Fondswirtschaft in diesem Zeitraum 41,9 Milliarden Euro an neuen Mitteln zu. Im Vorjahreszeitraum waren es 40,6 Milliarden Euro. Seit Jahresanfang ist das von den Fondsgesellschaften verwaltete Vermögen insgesamt um 9 Prozent von 2954 Milliarden Euro auf 3226 Milliarden Euro gestiegen – dank der boomenden Börsen weltweit, die wiederum von den Zinssenkungen insbesondere im US-Raum befeuert wurden.

Ein Blick in die Zahlen zeigt, wie wichtig inzwischen das Spezialfondsgeschäft geworden ist. Alleine 38,8 Milliarden Euro der Neumittelzuflüsse von 41,9 Milliarden Euro sind auf Spezialfonds zurückzuführen und nur 1,8 Milliarden Euro auf Publikumsfonds. Vom Gesamtvermögen von 3226 Milliarden Euro entfallen zum 30.6.2019 rund 54,9 Prozent oder 1172 Milliarden Euro auf offene Spezialfonds. Ende 2008, also vor etwas über 10 Jahren, lag diese Quote erst bei 42 Prozent. Auf offene Publikumsfonds entfielen zum 30.6.2019 1053 Milliarden Euro, was einer Quote von 32,6 Prozent entspricht. Vor gut zehn Jahren lag diese Quote noch bei 38 Prozent und damit fast gleichauf mit den offenen Spezialfonds.

Ebenfalls einen Blick wert ist das Wachstum der offenen Immobilienfonds. Diese fast nur aus Retailgeschäft bestehende Kategorie konnte im ersten Halbjahr 2019 satte 6,1 Milliarden Euro einsammeln, mehr als doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum mit 2,8 Milliarden Euro. In den letzten 12 Monaten ist das von Immobilienfonds verwaltete Netto-Vermögen laut BVI um elf Prozent auf 104 Milliarden Euro gewachsen. Das dürfte ein neues All-time-high sein. Gut, dass in den vergangenen Jahren viele regulatorische Änderungen verabschiedet wurden, die verhindern, dass Immobilienfonds quasi als Geldmarktfondsersatz genutzt werden können.

Hier geht es zur Original-Pressemitteilung des BVI.

Uwe Lill
lill@gfd-finanzkommunikation.de
+49 (0) 69 – 97 12 47 13 

Zurück

Copyright 2019 GFD Finanzkommunikation.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen
OK