Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Billionen-Dollar-Markt ETFs in Europa
14.01.2020

Billionen-Dollar-Markt ETFs in Europa

Anleger – und Journalisten – mögen Zahlen, und am liebsten große Zahlen. Der Markt für börsengehandelte Indexfonds in Europa hat nun eine besonders große Zahl erreicht: Eine Billion US-Dollar sind seit Ende 2019 in ETFs investiert, hat Morningstar ausgerechnet.

Ganz genau sind es 923 Milliarden Euro, also umgerechnet 1,03 Billionen US-Dollar. Mit dem Erreichen der Billionen-US-Dollar-Schallmauer in Europa wird allerdings ein historischer Vergleich mit dem ETF-Markt in den USA deutlich. Und der zeigt, dass das erreichte Volumen in Europa nur als Zwischenschritt anzusehen ist. In den USA waren im Laufe des Jahres 2012 mehr als 1 Billion US-Dollar in ETFs investiert. Die nächste Verdopplung dauerte drei Jahre (bis 2015), die folgende Verdopplung ungefähr 3,5 Jahre (bis Mitte 2019).

Wenig spricht dafür, dass es in Europa anders kommen sollte. Zum einen haben große Kapitalsammelstellen wie Versicherungen, Pensionskassen und Stiftungen gerade erst begonnen, im größeren Stil ETFs einzusetzen.

Zum anderen wird immer deutlicher, dass wie in den USA auch in Europa – wenn auch mit ein paar Jahren Verspätung – ETFs bei Privatanlegern angekommen sind. Die Kollegen von ExtraETF haben zum Beispiel zusammengetragen, dass 2019 die Zahl der ETF-Sparpläne bei Direktbanken auf 1,25 Millionen gestiegen ist, ein Plus um 50 Prozent in 12 Monaten, Tendenz weiter stark steigend.

Außerdem positionieren sich große Player bei Robo-Advisors, die ihrerseits stark ETFs einsetzen. BlackRock bei Scalable Capital, Deutsche Bank mit Robin, Allianz Global Investors bei Moneyfarm (Ex-Vaamo), um nur ein paar zu nennen. Auch hier hat die Entwicklung gerade erst begonnen.

Noch sind wir längst nicht so weit in Europa, dass ETFs mehr Volumen als aktiv gemanagte Fonds verwalten. Dass es in den USA so weit kommen würde hätte aber vor wenigen Jahren auch noch keiner gedacht.

Joachim Althof
althof@gfd-finanzkommunikation.de
+49 (0) 89 – 21 89 70 87

Zurück

Copyright 2020 GFD Finanzkommunikation.
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen
OK